Rund 100.000 Euro Schaden

Wohnhausbrand in Stuttgart: vermutlich mehrere Wohnungen unbewohnbar

+
In einem Mehrfamilienhaus in Stuttgart brannte es.
  • schließen

Zu einem Wohnhausbrand in Stuttgart wurde die Feuerwehr heute Morgen gerufen. Ausgebrochen war das Feuer im Keller des fünfstöckigen Gebäudes.

  • Ein Hausbewohner bemerkt Rauch.
  • Er ruft die Feuerwehr.
  • Die Einsatzkräfte räumen das Mehrfamilienhaus und löschen das Feuer.

Zu einem Wohnhausbrand wurde die Stuttgarter Feuerwehr am Morgen gerufen.

Wohnhausbrand in Stuttgart: noch unbekannte Ursache

Ein Hausbewohner bemerkte am Samstagmorgen Rauch im Mehrfamilienhaus. Daraufhin verständigte er die Feuerwehr. Aus noch unbekannter Ursache war das Feuer im Keller des fünfstöckigen Wohnhauses ausgebrochen. Die alarmierten Einsatzkräfte räumten zunächst das Gebäude. Dann löschten sie den Brand. Laut Polizeiangaben gab es keine Verletzten. Einige Bewohner konnten sogar noch am Vormittag in ihre Wohnungen zurückkehren. 

Nach Brand in Stuttgart: mehrere Wohnungen zunächst unbewohnbar

Andere Bewohner mussten aber anderweitig unterkommen. Denn: In ihren Wohnungen hatte sich Rauch verteilt. Vermutlich sind sie erst einmal unbewohnbar. Nähere Angaben zu den beschädigten Wohnungen konnte der Polizeisprecher aber zunächst nicht machen. Der Schaden wird auf insgesamt rund 100.000 Euro beziffert.

Brand in Stuttgarter Wohnhaus und weitere Feuer-Katastrophen in der Region

Heute Morgen brannte es in einem Stuttgarter Wohnhaus. Dies war aber nicht der einzige Brand der letzten Zeit in der Region. Bei einem Wohnungsbrand in Freiberg starb eine Seniorin. Ein Kind konnte gerettet werden. Auch im Main-Tauber-Kreis brannte es in einem Wohnhaus. Ein Mannkam ums Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare