Acht Monate alter Menschenaffe

Neuzugang: Bonobo-Baby Xhosa zieht in den Wilhelma-Zoo

+
Die Chefin der Bonobo-Gruppe der Wilhelma in Stuttgart, Kombote, mit ihrem Enkel Xhosa am 28. August 2018.
  • schließen

Das süße Bonobo-Baby Xhosa ist neuer Bewohner der Wilhelma in Stuttgart. Der erst acht Monate alte Menschenaffe kommt aus dem Zoo Frankfurt, wo er von seiner Mutter verstoßen wurde.

Im Zoologisch-Botanischen Garten in Stuttgart bekommt Xhosa eine zweite Chance, unter seinesgleichen aufzuwachsen. Seine Großmutter Kombote ist dort bereits zu Hause. Außerdem besteht die Hoffnung, dass eines der Weibchen der großen Bonobo-Gruppe der Wilhelma den Kleinen adoptiert.

In den ersten acht Monaten seines Lebens hatte Xhosa viel Pech. Denn seine Mutter Kamiti, eine Tochter von Kombote, hatte zwar ihr vorheriges Kind problemlos angenommen, wollte aber ihren jüngsten Sohn Xhosa partout nicht aufziehen. Nach sechs Tagen mussten die Frankfurter Tierpfleger den immer schwächer werdenden Säugling zu sich nehmen und mit der Flasche aufpäppeln. Sie haben alles versucht, ihn wieder seiner Mutter zurückzugeben, aber es hat nicht geklappt.

Großmutter Kombote mit ihrem Enkel Xhosa.

Auch interessant

Drei Affen aus Zoo ausgebrochen: Einer ist noch auf der Flucht

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare