Verfolgung in Stuttgart

Plötzlich angegriffen: Mann versucht zu flüchten - dann wird es noch schlimmer

Stuttgarter Hauptbahnhof: Polizei ermittelt wegen Schlägerei.
+
Mit Fäusten ging der mutmaßliche Täter auf sein 19-jähriges Opfer los. Die Hintergründe sind bislang unbekannt. 
  • Jason Blaschke
    vonJason Blaschke
    schließen

Am Stuttgarter Hauptbahnhof kam es am Sonntag zu einem Hinterhalt. Dabei wurde ein 19-Jähriger von zwei Männern zu Boden geworfen und verletzt. 

  • Am Sonntag wurde ein 19-Jähriger in Stuttgart von zwei unbekannten Männern verfolgt.
  • An der Treppe zur S-Bahnstation wurde er von einem der Verfolger zu Boden gerissen und geschlagen.
  • Der junge Mann konnte flüchten, allerdings fiel er anschließend die Treppe hinunter.  

Stuttgarter Hauptbahnhof: Geschlagen, getreten und die Treppe heruntergefallen

An der Treppe zur S-Bahnebene des Stuttgarter Hauptbahnhofes wurde am Sonntag gegen 17:00 Uhr ein 19-Jähriger verletzt. Laut Polizeiangaben war der junge Mann von der Innenstadt in Richtung Hauptbahnhof unterwegs, als er in der Arnulf-Klett-Passage offenbar von zwei unbekannten Männern verfolgt wurde.

Als sich der 19-Jährige der Treppe zum zur S-Bahnstation näherte, wurde er offenbar von einem der Täter nach hinten gerissen. Anschließend wird der am Boden liegende 19-Jährige - nach eigenen Angaben - von einem der Verfolger mit den Fäusten geschlagen.

Stuttgarter Hauptbahnhof: 19-Jähriger kann flüchten - doch es kommt noch schlimmer

Der 19-Jährige konnte sich aber schnell befreien und die Flucht ergreifen. Dabei stürzte er jedoch mehrere Treppenstufen hinunter. Dadurch - und die vorausgegangene Schlägerei - zog sich der junge Mann leichte Verletzungen am Fuß und an der Nase zu.

Weitaus heftiger ging es dagegen am Cannstatter Bahnhof zu, wo es zu einer Schlägerei mit zwei Gruppen aus insgesamt fünf Personen kam. Einer der Schläger zog sich laut Polizeiangaben eine Kopfverletzung zu. Scheinbar war hier Alkohol im Spiel.

Stuttgarter Hauptbahnhof: Bundespolizei ermittelt gegen Unbekannt

Erst später meldete er sich im Polizeirevier, um den Vorfall zu melden. Der männliche mutmaßliche Täter soll zur Tatzeit mit einem dunklen Oberteil, einer grauen Hose und dunklen Schuhen bekleidet gewesen sein. Den Begleiter des mutmaßlichen Täters konnte der 19-Jährige nicht beschreiben.

Die Bundespolizei - die für Straftaten an Bahnhöfen zuständig ist - übernahm die Ermittlungen wegen Verdachts der Körperverletzung. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/870350 bei der Polizei zu melden.

Immer wieder kommt es zu Unfällen an Bahnhöfen 

Ähnlich einem Fall in Heilbronn, wo ein Mann am Sülmertor vom Zug erfasst wird, nachdem er versuchte die Gleise dort zu überqueren. Auch hier ermittelte die Bundespolizei, die immer wieder vor dem Überqueren der Gleise warnt.

Das könnte Sie auch interessieren