Neues Angebot

Uber startet jetzt auch in der Region durch - und macht Taxis damit Konkurrenz

+
Per Uber können interessierte Fahrgäste nun auch schnell von A nach B kommen. 
  • schließen

Auf Augenhöhe mit New York oder Berlin - zumindest in Sachen Fahrservice stimmt das nun.

Schnell und bequem von einem zum anderen Ort ohne sich selbst hinter das Steuer zu setzen - bislang waren Taxis dafür die beste Möglichkeit. BISLANG! Denn seit dieser Woche hat sich etwas geändert, der Fahrdienstleister Uber ist in Stuttgart angekommen. 

Seit Mittwoch könnten Nutzer in der Landeshauptstadt und in umliegenden Landkreisen über die Uber-App Fahrten mit einem professionellen Fahrer buchen, teilte der US-Konzern mit. Neben Stuttgart würden auch Pforzheim sowie die Landkreise Rems-Murr, Calw, Ludwigsburg, Tübingen, Esslingen, Böblingen und der Enzkreis bedient, hieß es.

Stuttgart: Uber als günstige Taxialternative? Tag und Uhrzeit mitentscheidend

Leidtragende könnten Taxiunternehmer sein, die unter Umständen mit sinkenden Umsätzen rechnen müssen. Mit dieser Gefahr müsse man umgehen, kommentierte der Vorstand des Stuttgarter Taxiverbands, Iordanis Georgiadis. Generell begrüße das Taxigewerbe "jeden Mitbewerber, wenn er sich an die Regeln hält".

Georgiadis wehrt sich gegen den Vorwurf, Uber biete meist günstigere Preise als Taxis an. Uber sei allenfalls in Zeiten mit geringer Nachfrage preiswerter, im Schnitt aber nicht. Das gelte besonders für die Zeiten zwischen 8 und 12 sowie zwischen 16 und 20 Uhr, darüber hinaus auch freitags und samstags zu später Stunde.

Uber breitet sich in Deutschland immer weiter aus

Der Großraum Stuttgart ist neben Berlin, München, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Köln und Hamburg das siebte Gebiet in Deutschland, in dem Uber seine Dienstleistungen fest anbietet.

Uber wagt sich aufs Land: Kleiner Ort bei München als Modellobjekt

Bucht ein Kunde den Dienst UberX, wird er den Angaben des Konzerns zufolge von Fahrern transportiert, die für Mietwagenfirmen arbeiten und über einen Personenbeförderungsschein verfügen. Gebucht wird vor Fahrtbeginn zu einem Festpreis. Vor Fahrtantritt sieht der Kunde das Profil des Fahrers, dessen Bewertung und das Kennzeichen des Wagens in der App. Bezahlt wird bargeldlos mit Kreditkarte oder Paypal. 

Mit der Option Uber Green vermittelt der Konzern auch vollelektrische Fahrzeuge. Zusätzlich zu den Diensten UberX und Uber Green wird in Stuttgart auch die Option UberTaxi angeboten - dabei wird die Fahrt an ein klassisches Taxi zum regulären Taxitarif vermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare