Eine Strafanzeige folgt

Mit Thermoskanne auf Mann eingeschlagen

Symbolbild.

Weil er gebeten wurde, sich etwas zu gedulden, brannten einem 31-Jährigen wohl die Sicherungen durch. 

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen Bewohner der Asylbewerberunterkunft in Obereisesheim. Um die Toilettenanlagen zu reinigen, befand sich ein 34-jähriger Arbeiter am Sonntag, gegen 11.40 Uhr, in der Sammelunterkunft. Ein 31-jähriger Bewohner wollte die Sanitäranlagen zu dieser Zeit aufsuchen, wurde jedoch von dem 34-Jährigen gebeten, sich etwas zu gedulden.

Es entbrannte eine Auseinandersetzung, bei welcher der Jüngere mehrfach mit einer Thermoskanne auf den Arbeiter einschlug. Dieser erlitt hierbei leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen. Eine Strafanzeige folgt.

Mehr zum Thema:

Familienstreit eskaliert völlig: Drei Schwerverletzte

Nach Unfall schwer verletzt zurückgelassen: Fahrer stellt sich

Auch interessant

Mehr zum Thema

NeckarsulmPolizei-News
Kommentare zu diesem Artikel