Polizei muss eingreifen!

Streit eskaliert: Vermeintlicher Falschparker greift zur Kettensäge

  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

In Kemnat im Kreis Esslingen kam es am Wochenende zu einem Streit wegen eines falsch geparkten Autos. Am Ende musste die Polizei eingreifen!

  • In Kemnat ist ein Streit eskaliert.
  • Angeblich soll ein Auto falsch geparkt haben.
  • Am Ende musste die Polizei eingreifen.

Streit um falsch geparktes Auto: Kurioser Polizei Einsatz im Kreis Esslingen

Was war da denn bitte los? In Kemnat im Kreis Esslingen ist am Samstagabend ein zunächst harmloser Streit wegen eines vermeintlich falsch geparkten Autos komplett eskaliert. Eine verbale Auseinandersetzung wurde zum handfesten Streit mit Sachbeschädigung, Bedrohung und Körperverletzung!

Auslöser des Streits war das Auto eines 31-Jährigen. Er parkte vor dem Haus eines 46-jährigen Anwohners. Grund: Er wollte ein Kind aussteigen zulassen. Daraufhin wurde er von einer Anwohnerin dazu aufgefordert, das Auto wegzufahren. Der Mann kam dieser Aufforderung allerdings nicht nach. 

Streit um falsch geparktes Auto eskaliert - Ziegelstein und Kettensäge im Einsatz

Als dann auch der 46-Jährige Bewohner des Hauses ihn ebenfalls aufforderte das Auto zu entfernen, kam es zum Streit zwischen den Männern - sie schlugen mit den Fäusten aufeinander ein. Doch es wird noch wilder! Ab diesem Punkt eskalierte der Streit zwischen den beiden Kontrahent nämlich komplett! 

Zunächst schnappte sich der Anwohner einen Ziegelstein und schlug damit die Seitenscheiben des Autos ein. Und der 31-Jährige? Der reagierte auf die Beschädigungen des Autos mit einer Kettensäge! Er holte sie aus seinem Kofferraum und attackierte beiden Anwohner.

Streit um falsch geparktes Auto: Polizei muss eingreifen!

Schlimmeres konnte jedoch durch die Polizei verhindert werden. Die beiden Männer zogen sich durch die Schläge leichte Verletzungen zu. Um den Tathergang zu klären wurde gegen beide Männer ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Streithähne musste von der Polizei getrennt werden.

Doch das ist nicht der einzige kuriose Fall, mit dem sich die Polizei in der Region beschäftigt hat. In Ellwangen mussten Beamten in der vergangenen Woche eine Katze aus einem Marmeladenglas befreien. Aber nicht alle Fälle der Polizei sind so kurios, es gibt auch sehr ernste Einsätze. 

So sorgte ein Mann in einer Heilbronner Klinik für einen Großeinsatz der Polizei, da er drohte sich und sein Kind umzubringen. Auch die Brandserie in Gundelsheim wirft bei den Beamten noch immer fragen auf. Inzwischen wurde sogar eine Belohnung ausgesetzt.

Rubriklistenbild: © Adobe Stock Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema