Fernbehandlung

Ärztemangel hat Folgen: Erste Praxis ohne Arzt eröffnet

+
Pilotprojekt: Erste Ferndiagnose-Praxis eröffnet.
  • schließen

In Spiegelberg eröffnet die erste „Ohne-Arzt-Praxis“. Dort gibt es seit mehreren Jahren keinen Hausarzt mehr. Das Pilotprojekt startet heute Nachmittag.

Zum Arzt gehen, ohne bei einem richtigen Arzt vorzusprechen? Das geht ab sofort in Spiegelberg im Rems-Murr-Kreis! Denn seit 2015 gibt es dort keinen Hausarzt mehr. Und dafür wurde jetzt eine Lösung gefunden: Heute Nachmittag eröffnet dort offiziell eine "Ohne-Arzt-Praxis". 

Spiegelberg: Erste "Ohne-Arzt-Praxis" eröffnet am Nachmittag

Doch wie soll das Ganze eigentlich funktionieren? Der Patient wird von einer medizinischen Fachkraft untersucht. Diese bekommt Anweisungen von einem Allgemeinarzt per Videokonferenz, berichtet swr.de. Die Ferndiagnose-Praxis in Spiegelberg ist eine von bisher insgesamt zwei Praxen, in der das Pilotprojekt von einem Heidelberger Unternehmen ausprobiert werden soll. Der zweite Standort ist in Zweiflingen im Hohenlohekreis. 

Spiegelberg: Aufgrund des Ärztemangels eröffnet eine "Ohne-Arzt-Praxis"

In ländlichen Ortschaften gibt es aufgrund des Ärztemangels oft keine Hausärzte mehr. Wie auch in der 2.000-Einwohner Gemeinde Spiegelberg. Eine Zweigpraxis zu eröffnen, wie es der Spiegelberger Bürgermeister gerne gehabt hätte, ist aus Kapazitätsgründen gescheitert. Daher übernimmt der Allgemeinmediziner Jens Steinat die Fernbehandlung aus dem rund zehn Kilometer entfernten Oppenweiler.

Auch interessant:

Familie voller Hoffnung: Michael (1) kämpft gegen seltenen Virus

SLK Kliniken Heilbronn: Darum werden Blutspender dringend gesucht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare