Hitze bringt Gefahren mit sich

Der Sommer ist wieder voll da - aber nur kurz

+
  • schließen

Die Sommerhitze ist zurück - und mit ihr auch Waldbrandgefahr sowie Stress für die Straßen im Südwesten. Die Behörden ordnen temporäre Tempolimits an.

Auch heute heißt es nochmal: raus an den See oder ins Freibad! Das Hoch "Françoise" sorgt für viel Sonne und Temperaturen von deutlich über 30 Grad. 

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, bleibt es dabei meist trocken, entsprechend steige aber auch wieder die Gefahr von Waldbränden. Nur im Bergland seien vereinzelte Schauer und Gewitter möglich. In der Nacht zum Donnerstag klart es auf. Das Wetter bleibt warm bei Temperaturen zwischen 28 und 34 Grad. 

Bis zu 47 Grad! Das sind die Heilbronner Hotspots

Auch am Wochenende hält der Sommer an, bei Temperaturen zwischen 28 Grad im Bergland und 33 Grad am Oberrhein. Am Freitag kann es vereinzelt zu schauerartigem Regen kommen.

Der DWD warnte vor hoher UV-Belastung; auch für Autofahrer kann die Sonne gefährlich werden: Ältere Betonfahrbahnen können durch die starke Hitze aufplatzen. Um die sogenannten "Blow-ups" zu vermeiden, hat das Regierungspräsidium Karlsruhe Tempolimits für Autobahnen ausgesprochen. Ab heute dürfen Fahrer auf Abschnitten der Autobahnen A5 und A6 rund um das Autobahnkreuz Walldorf nur mit 80 Kilometern pro Stunde fahren.

DAS sind die coolsten Plätze in Heilbronn!

Lange anhalten wird die Sommerhitze aber nicht. Nächste Woche fällt das Thermometer voraussichtlich wieder deutlich auf Temperaturen um die 24 Grad.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Wieder "Blow-up"-Gefahr! Füße weg vom Gaspedal

Umfrage: Welches Lied ist euer Sommerhit?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare