Sattelzug-Lenker reagiert zu spät

Smart-Fahrer hat bei Vierfach-Crash riesigen Schutzengel

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Smart wird beim Unfall mit einem Sattelzug auf einen Kastenwagen geschoben.

Der Schutzengel eines Smart-Fahrers hat bei einem Unfall am Mittwochabend alle Hände voll zu tun gehabt. Der heftige Crash auf der A6 hätte für den 67-Jährigen nämlich auch ganz anders ausgehen können.

Der Mann fuhr gegen 18.05 Uhr auf der mittleren Spur zwischen Sinsheim-Steinsfurt und Bad Rappenau. Wegen des stockenden Verkehrs musste er seinen Smart mehrfach abbremsen. Offenbar reagierte ein hinter ihm fahrender Sattelzugfahrer auf eines der Bremsmanöver zu spät und fuhr mit seinem Militärlaster auf den Smart auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Smart auf einen VW-Crafter geschoben, dieser wiederum auf einen vorausfahrenden Subaru. Der Smart- und der VW-Fahrer wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Zeitweise war durch den Unfall nur ein Fahrstreifen der A6 befahrbar. Es kam zu einem Rückstau von circa fünf Kilometern Länge.

Mehr Polizeimeldungen:

Absolutes Chaos: Heilbronner Studentenparty läuft völlig aus dem Ruder

Durch Zufall: Betrügerin fliegt auf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare