Es hätte schlimmer kommen können

Glück im Unglück: 20-Jähriger stürzt bei Unfall vier Meter tief

+
Überholmanöver endet mit Unfall. (Symbolfoto)
  • schließen

Mit einem Unfall endet der Überholversuch.

○ Überholversuch geht schief.
○ Mann stürzt vier Meter tiefe Böschung hinab.
○ Er hat dabei Glück im Unglück.

Das hätte richtig schief gehen können! Glück im Unglück hatte ein 20-Jähriger in Siegelsbach bei einem Unfall. Das ist passiert: Am Donnerstagabend fuhr eine 24-Jährige mit ihrem Mitsubishi von Hüffenhardt nach Haßmersheim und überholte einen Mercedes. Währenddessen überholte hinter ihr auch der 20-jährige Fahrer des Ford Mondeo. Als der Pkw der Frau  noch nicht richtig eingeschert war, überholte er auch diesen und die Autos berührten sich seitlich. 

Siegelsbach: Ford-Fahrer stürzt Böschung hinunter

Dadurch kam der Ford-Fahrer nach links von der Straße ab und rutschte eine vier Meter tiefe Böschung hinab. Er prallte gegen einen Baum, der entwurzelte. Am Ende verfing sich das Auto in den Sträuchern. Der Ford-Fahrer hatte großes Glück, denn sonst wäre das Auto einen mehrere Meter tiefen Steilhang heruntergestürzt. Der 20-Jährige kam zudem glücklicherweise nur mit leichten Verletzungen davon. Am Fahrzeug entstand jedoch ein Totalschaden.

Unfälle in Heilbronn und Region:

Auf der B10 kam es zu einem Lkw-Unfall. Der Fahrer wollte eigentlich einen Unfall verhindern, dazu kam es aber trotzdem.

Außerdem kam es zu einem weiteren Unfall in Heilbronn. Eine Frau übersah einen Motorradfahrer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare