Zeugen greifen ein

Rottweiler-Attacke: 19-Jährige in Schwaigern von zwei Hunden gebissen

+
Symbolbild.
  • schließen

Die Frau streichelt zunächst eins der Tiere. Warum die Hunde sie plötzlich attackieren, soll jetzt die Polizeihundeführerstaffel aufklären. 

Was geht den Vierbeinern manchmal durch den Kopf? Eine zunächst scheinbar harmlose Begegnung mit den Nachbarshunden wurde am Freitag für eine 19-Jährige gefährlich. Sie musste noch am Abend in ein Krankenhaus gebracht werden, weil sie von zwei Rottweilern gebissen worden war.

Die beiden Hunde waren in einer Wohnung, deren Tür zwar zu, aber nicht verschlossen war. Irgendwie schafften es die Tiere, diese zu öffnen. Als ein Bewohner ein Rolltor öffnete, rannten sie vom Grundstück zu der 19-Jährigen, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite gerade an ihrem Pkw stand. 

Die junge Frau streichelte einen der beiden Rottweiler. Als der andere begann, sie aus unbekannten Gründen zu beißen, biss auch der gestreichelte Hund plötzlich zu. Zeugen brachten die Tiere zurück auf das Grundstück. Die Polizeihundeführerstaffel des Heilbronner Polizeipräsidiums hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr Polizei-Meldungen:

Üble Masche: Dieb schlägt in Eppingen zu – wer kennt "Micha"?

"Vor lauter Übermut": Mann schlägt sich Bierkrug gegen den Kopf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare