Das Bundespolizeirevier Heilbronn ermittelt

Mann (39) schlägt Frau in Schwaigern mehrfach ins Gesicht

+
Symbolbild
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

Lauter Streit, dann Beleidigungen - schließlich fliegen die Fäuste. Die Frau erstattet mit 1,2 Promille Anzeige.

Was war denn bei denen los? Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 39-Jährigen und einer 40-jährigen Frau ist es am Sonntagmorgen gegen 4.15 Uhr am Bahnhof Schwaigern gekommen. Nach bisherigem Ermittlungsstand gerieten die beiden zunächst verbal aneinander, bevor der 39-Jährige die Frau beleidigte. 

Am Bahnhof in Schwaigern: Mann schlägt Frau mit Fäusten ins Gesicht

Im weiteren Verlauf soll er der 40-Jährigen mehrfach unvermittelt mit der Hand und den Fäusten ins Gesicht geschlagen haben. Anschließend stiegen beide in die Stadtbahn nach Heilbronn, wo die mit über 1,2 Promille alkoholisierte 40-Jährige Anzeige bei der Polizei erstattete. Durch die Schläge erlitt sie Schwellungen im Gesichtsbereich. Schwer verletzt hat ein Mann seine Frau durch Schläge in Bad Rappenau-Bonfeld bei Heilbronn. Ihre einzige Rettung waren die Nachbarn.

Nach dem Vorfall am Bahnhof in Schwaigern: Polizei ermittelt

Das Bundespolizeirevier Heilbronn ermittelt nun gegen den 39-Jährigen, der die Frau am Bahnhof in Schwaigern bei Heilbronn verschlagen hatte, wegen des Verdachts der Körperverletzung und Beleidigung.

Mehr Polizei-Meldungen:

Leiche bei Kläranlage gefunden: Todesursache gibt Rätsel auf

Gut reagiert: Fußgängerin rettet sich in letzter Sekunde

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema