Sonderkommission mit 50 Polizisten im Einsatz

94-Jährige getötet? Leichenfund in Schwäbisch Hall – Polizei ermittelt

Einsatzkräfte der Polizei sind in der Stadmitte von Bad Schussenried im Einsatz.
+
Ein Leichenfund hat in Schwäbisch Hall die Polizei auf den Plan gerufen. (Symbolbild)
  • Daniel Hagmann
    vonDaniel Hagmann
    schließen

Am Mittwochabend haben Zeugen den Leichnam einer Rentnerin in Schwäbisch Hall entdeckt. Die Verletzungen der Frau lassen einen schrecklichen Verdacht zu.

Das ist erschreckend: Am Mittwochabend wurde in Schwäbisch Hall in Baden-Württemberg eine 94-jährige Frau tot in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aufgefunden. Nach den Ermittlungen der Polizei ist davon auszugehen, dass die Rentnerin Opfer eines Tötungsdeliktes wurde. Dafür sprechen vor allem die Verletzungen der alten Dame. Das erklärte ein Sprecher der Polizei an diesem Donnerstag.

Die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall nahm noch in der Nacht zu diesem Donnerstag die Ermittlungen auf. Am frühen Donnerstagmorgen richtete die Polizei wegen des Leichenfunds die Sonderkommission (Soko) „Ring“ mit etwa 50 Beamten ein. 

Baden-Württemberg: Schwere Verbrechen beschäftigen die Region

Der Fall der mutmaßlich getöteten Frau in Schwäbisch Hall ist derzeit nicht das einzige Tötungsdelikt, das die Menschen in der Region und in Baden-Württemberg beschäftigt: Im Landgericht Heilbronn läuft seit der vergangenen Woche der Prozess gegen einen jungen Mann, dem vorgeworfen wird, Anfang dieses Jahres seinen Bruder auf einem Reiterhof in Güglingen-Frauenzimmern umgebracht und seinen Vater schwer verletzt zu haben. Und vor einigen Wochen fiel das Gerichtsurteil gegen den Sechsfach-Mörder von Rot am See, der ebenfalls Anfang dieses Jahres einen Großteil seiner Familie in einem Gasthaus bestialisch ausgelöscht hatte.

Das könnte Sie auch interessieren