Mindestens 500.000 Euro Schaden

Nach Brand in Schrozberg: Haus wurde abgerissen

+
Die Bewohner konnten sich bei dem Wohnhausbrand selbst retten. (Symbolbild)
  • schließen

In Schrozberg im Kreis Schwäbisch Hall verursachte ein Brand einen riesigen Schaden. Leider war das Haus nicht mehr zu retten.

○ Carport in Schrozberg fängt Feuer.
○ Feuer breitet sich auf Haus und Autos aus.
○ Sachschaden von geschätzt mindestens einer halben Million Euro.

Schrozberg: Haus nach Brand abgerissen

Update vom 17. Januar: In der Nacht auf Donnerstag verursachte ein Carportbrand in Schrozberg einen 500.000 Euro Sachschaden. Gegen 23 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Das Feuer breitete sich schnell aus, sodass es über die benachbarte Hausfassade auf den Dachstuhl überging, berichtet swr.de.

Dank einem funktionstüchtigen Rauchmelder konnten die Bewohner des Hauses sich in Sicherheit bringen. Die zwei Bewohner kamen bei Nachbarn unter. Das Haus war nach dem Feuer nicht mehr bewohnbar. Es musste in den frühen Morgenstunden abgerissen werden. Das Feuer zerstörte zudem zwei Autos.

Mega-Schaden! Feuer zerstört Haus, Carport und Autos

Erstmeldung vom 16. Januar: Ein Hausbrand in Schrozberg hat einen Sachschaden in sechsstelliger Höhe verursacht. In der Nacht auf Donnerstag hatte im Ort im Landkreis Schwäbisch Hall ein Carport Feuer gefangen. Das teilte die Polizei mit. Warum das Carport Feuer fing, ist bislang noch nicht geklärt

Aber: Der Brand breitete sich von dort auf ein Wohnhaus aus. Durch das Feuer wurden zwei Autos komplett zerstört und das Haus wurde unbewohnbar. Immerhin hatten die Bewohner "Glück" im Unglück, denn: Sie konnten sich selbst in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Der Sachschaden ist jedoch immens. Schätzungsweise beträgt er mindestens 500 000 Euro.

Großer Schaden in Heilbronn, Brandopfer im Main-Tauber-Kreis

Auch in Heilbronn hat ein Feuer für einen großen Schaden gesorgt. Ein Mini-Backofen hat dort Feuer gefangen und einer Frau die Lust auf Auflauf wohl gründlich verdorben.

Wenn es brennt, ist das Leben der Bewohner immer das Wichtigste. Bei einem Wohnhausbrand im Main-Tauber-Kreis kam jedoch eine Person ums Leben. 

Glimpflich ging ein Dachstuhlbrand an der Hölderlin-Werkrealschule in Lauffen am Neckar aus. Doch: Drei Klassenzimmer wurden beschädigt. Unterrichtet werden kann hier vorerst nicht mehr.

Auch in Stuttgart brannte es. In einem Mehrfamilienhaus bemerkte ein Hausbewohner Rauch. Die Bilanz: 100.000 Euro Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare