Gelohnt hat sich das nicht

Unmöglich! Kässchen bei Selbstbediener aufgebrochen

+
  • schließen

Der Schaden an der Kasse ist wesentlich höher als die Beute. 

"Hier ist die Welt noch in Ordnung", möchte man denken, wenn bei "Blumen zum Selbstpflücken" oder kleinen Ständen mit Ernte-Gut die Betreiber sich darauf verlassen, dass Käufer ehrlich sind und für Mitgenommenes Geld ins Kässchen werfen. Leider vermiesen manche dieses Einkaufserlebnis komplett...

Am Selbstpflückstand eines Landwirts, wo Blumen und Kürbisse angeboten werden, auf dem Parkplatz zwischen Krautheim-Klepsau und Dörzbach, wurde in der Zeit von Freitag, 20.30 Uhr bis Dienstag, 12 Uhr, das Schloss einer Metallkasse aufgeflext. 

Das innenliegende Bargeld nahmen die Unbekannten mit. Viel höher liegt jedoch der entstandene Sachschaden an der Kasse. Dieser dürfte bei etwa 250 Euro liegen. 

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die im Bereich des Unterstandes auf dem benannten Parkplatz verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden darum gebeten, sich mit dem Polizeiposten Krautheim, Telefon 06294 234, in Verbindung zu setzen.

Mehr Polizei-Meldungen: 

Psychischer Ausnahmezustand: 87-Jähriger droht mit Schüssen auf Polizei!

Unterschätze Gefahr: Aktionstag der Polizei gegen Handys am Steuer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare