Scheunenbrand in Weikersheim

Neue Erkenntnisse: Ferkel aus dem Feuer gerettet, Muttertiere tot

+
Symbolbild.
  • schließen

Beim Scheunenbrand in Weikersheim kamen etwa 70 Säue ums Leben.

Es war offenbar alles anders - und doch beinahe genau so schlimm. Bei dem Scheunenbrand in Weikersheim am frühen Sonntagmorgen sind etwa 70 Muttertiere im Feuer verendet. Entgegen ersten Meldungen hatte der Bauer  mit Mitarbeitern noch knapp 150 Ferkel vor den Flammen retten können.

Ein defekter Radlader hatte vermutlich den Brand verursacht. Das Feuer hatte schnell auf Stroh und Hackschnitzel übergegriffen. Die Feuerwehr konnte trotz Großaufgebots nur noch verhindern, dass die Flammen nicht auf andere Gebäude übergriffen. Für die Schweine kam jede Hilfe zu spät.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Scheunenbrand: 220 Ferkel qualvoll verendet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare