Bisher sind schon fünf Bücher erschienen

Fantastisch: Ilsfelder Autorin auf den Spuren von "Herr der Ringe"

+
Stephanie Seeberger schreibt Fantasy-Romane und gründet ihren eigenen Verlag.
  • schließen

Stephanie Seeberger schreibt Fantasy-Romane und gründet ihren eigenen Verlag.

○ Ilsfelderin schreibt Fantasy-Romane mit Einhörnern, Fabelwesen und Magie.
○ Stephanie Seeberger gründet ihren eigenen Verlag "Searose".
○ Inspiriert wird sie von Filmen wie "Herr der Ringe".

Plötzlich war es da: Das Bild einer jungen Frau mit schneeweißen Haaren, das Stephanie Seeberger kurz vor ihrer Mittlere-Reife-Prüfung im Jahr 2003 nicht mehr aus dem Kopf ging. Eine fantastische Geschichte spinnt sich drumherum - und Seeberger findet keine Ruhe mehr. "Auf meine Prüfungen konnte ich mich nicht mehr konzentrieren", erzählt sie. Voller Ideen beginnt die Schülerin, ihre Gedanken aufzuschreiben - eine Tätigkeit als Autorin von Fantasy-Romanen war zu diesem Zeitpunkt undenkbar für Seeberger, die in Gundelsheim geboren wurde und mittlerweile in Ilsfeld lebt. 

Ilsfelder Autorin startet mit Fantasy-Romanen durch

Ein halbes Jahr später geht's los - und Seeberger verpackt ihre Ideen in die Geschichte über die junge Frau mit den schneeweißen Haaren. Daraus entsteht ein spannender Fantasy-Roman. Der Name: "Ein Licht in der Dunkelheit". Sechs Jahre später, im vergangenen Dezember, ist der Zweiteiler vollendet. Ergänzt wird der Fantasy-Roman-Doppelband der Ilsfelder Autorin durch den Dreiteiler "Die Tränen der Einhörner", der bereits 2013 veröffentlicht wurde. "Am Anfang schrieb ich noch unter meinem Mädchenname Rose. Nach meiner Hochzeit habe ich diesen als Künstlernamen beibehalten", erklärt Seeberger.

Dieses Skript legt 2003 den Grundstein für ihren Verlag Searose.

In ihrem Fantasy-Roman-Dreiteiler, "Die Tränen der Einhörner", schafft Seeberger eine Welt, in der der Engel Caylen die junge Frau Elija zurück auf den Pfad des Lichts führt. Ob beide die gefährliche Reise meistern können? Der Fantasy-Roman-Zweiteiler "Ein Licht in der Dunkelheit" geht wiederum auf einen vor 1.000 Jahren stattgefundenen Sieg des Lichts über die Finsternis zurück. Nun müssen sich die sieben Wächter, die für das Gute in der Welt kämpfen, abermals finden, um das Böse erneut aufzuhalten.

Fantasy-Romane aus Ilsfeld: Kampf gegen Gut und Böse

Anfangs kooperiert die Fantasy-Roman-Autorin Seeberger aus Ilsfeld, die hauptberuflich in der Arztpraxis ihres Mannes arbeitet, mit diversen Verlagen im In- und Ausland. Glücklich war die heute 32-Jährige mit dieser Lösung nicht. Seeberger: "Verfasstes wurde verändert, auch mit der Gestaltung der Cover war ich oft nicht glücklich." Die Idee, sich mit einem eigenen Verlag künstlerisch unabhängig zu machen, war geboren. Gestalterisch hatte die Tochter eines Goldschmieds eigene Ideen. "Wenn ich meine Werke veröffentliche, dann richtig und nach meinen eigenen Vorstellungen."

Auch die Selbstverlagsszene, die ihre Bücher auf eigene Faust veröffentlicht, hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr etabliert Und das bestärkt dieIlsfelder Fantasy-Roman-Autorin in der eigenen Verlagsgründung. Es sei leichter als früher, wenn man heute als No-Name-Autor durchstarten möchte: Allein schon die sozialen Netzwerke eröffnen völlig neue Möglichkeiten rund um den Selbstverlag. Als Hauptvertriebsweg hat sich Amazon und die eigene Homepage der Autorin bewährt, auf der die Ilsfelder Fantasy-Roman-Autorin ihre Werke als gedrucktes Buch oder als E-Book zum Verkauf anbietet.

"Herr der Ringe" als Ideen-Grundlage für Fantasy-Autorin aus Ilsfeld

Neben Ausstellungen und Buchmessen ist die Fantasy-Roman-Autorin und Selbstverlegerin aus Ilsfeld vor allem in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram präsent. "Dort, wo man heute aktiv sein muss, bin ich unterwegs und mache auf mich aufmerksam", erklärt Seeberger. Auf Ihrer Autorenseite erstellt sie Inhalte, die sie später im privaten Account und mit Freunden teilt. Auch hier stütze sie die wachsende Selbstverleger-Szene, erklärt die Fantasy-Autorin.

Bilder: "Herr der Ringe"-Konzert verwandelt Heilbronn in Mittelerde

Inspiration für ihre Bücher findet die Fantasy-Autorin in den unterschiedlichsten Lebensbereichen und Situationen. Als besonderen Ideengeber bezeichnet Seeberger die "Herr der Ringe"-Reihe. Vor allem wegen der beeindruckenden Landschaften.

Ob wir künftig mehr von der Fantasy-Autorin aus Illsfeld hören? "Jetzt habe ich erst mal alles, was ich habe, veröffentlicht", erzählt Seeberger. Ideen und Inspirationen schlummern aber schon in ihrer Mappe, wo auch ihre ersten Aufzeichnungen zu finden sind.

Spannende Romane aus der Region Heilbronn

Stephanie Seeberger ist bei Weitem nicht die einzige Autorin in der Region Heilbronn. Kurz vor Weihnachten haben Stefan Zörner und Thorsten Frank ihren gemeinsamen, spannenden Mystery-Thriller "Incendium" veröffentlicht.

Und zur Landesgartenschau (Laga) in Öhringen 2016 ist ein fesselnder Laga-Krimi von der Autorin Ute Böttinger erschienen.

Das könnte Sie auch interessieren