Auf der A6

Rettungsgassen-Ignorant nervt Polizei gleich mehrfach

+
Symbolbild.
  • schließen

Der 42-Jährige darf nun mit entsprechenden Konsequenzen rechnen.

Wie kann man auf der Autobahn gleich so viel verkehrt machen? Mit einer Anzeige muss ein 42-Jähriger rechnen, der Einsatzfahrzeugen am Mittwochabend auf der A6 die Fahrt erschwerte. Der Mann war gegen 19 Uhr mit seinem Lkw mit Anhänger zwischen den Autobahnausfahrten Heilbronn/Untereisesheim und Bad Rappenau in Richtung Mannheim unterwegs. Er hielt die Rettungsgasse nicht ein und überholte sogar noch ein Fahrzeug im Überholverbot.

Damit aber nicht genug. Währenddessen telefonierte er am Steuer mit seinem Handy. Bei einer späteren Kontrolle fielen den Polizeibeamten noch Verstöße gegen Sicherheitsvorschriften bei seiner Ladung vor. Der Mann darf nun mit entsprechenden Konsequenzen rechnen.

Auch interessant

Hitze und Stau-Gefahr: Auf den Autobahnen ist wieder Geduld gefragt

Der Grund ist simpel: Darum klappt die Rettungsgasse endlich besser

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare