Zum Glück ist nix passiert

Verwirrter Rentner irrt in Schlangenlinien durch Verkehr

1 von 1
Symbolbild.
  • schließen

Nur durch das beherzte Einwirken eines Verkehrsteilnehmers kann der Rentner gestoppt und die Polizei verständigt werden.

Zum Glück ist hier nix Schlimmes passiert: Ein 80-jähriger Fahrer eines schwarzen Mercedes Benz hatte am Freitagabend im Zeitraum zwischen 18.00 und 19.45 Uhr im Bereich Bad Friedrichshall wohl die Orientierung verloren und fuhr dabei auffallend in Schlangenlinien ziellos umher. Laut Polizei war der 80-Jährige infolge seines akuten geistigen Zustands nicht mehr in der Lage, seinen Pkw sicher zu führen.

Durch das beherzte Einwirken eines Verkehrsteilnehmers konnte der Rentner in Bad Friedrichshall gestoppt und die Polizei verständigt werden. Der verwirrte Fahrer befand sich offenbar auf dem Heimweg nach Heilbronn, hatte sich aber dabei verirrt und konnte sich auf Befragung an nichts mehr erinnern.

Er wurde in ärztliche Obhut überstellt. Nachdem an dem Mercedes mehrere frische Unfallbeschädigungen festgestellt wurden, wendet sich das Polizeirevier Neckarsulm an Verkehrsteilnehmer, denen der schwarze Mercedes Benz aufgefallen ist, oder die von diesem möglicherweise gefährdet oder geschädigt wurden, mit der Bitte, sich unter Telefon 07132-9371-0 zu melden.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region

Mehr zum Thema:

Alle Polizei-News gibt's hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare