Eine Person leicht verletzt

Reihenhaus steht in Brackenheim komplett in Flammen

1 von 6
Der Brand ist mittlerweile gelöscht.
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6
  • schließen

Eine Bewohnerin wird bei dem Brand leicht verletzt und muss ins Krankenhaus gebracht werden.

Schock am Morgen in Brackenheim! Über 300.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Brand am Mittwochmorgen in Brackenheim. Kurz nach 9 Uhr ging der Brandalarm ein. Als die Einsatzkräfte am Brandort im Leonbronner Weg eintrafen, hatten die Flammen bereits das Dach des Reihenmittelhauses erfasst. 

Losgegangen war der Brand wohl auf der Terrasse, wo der 78-jährige Bewohner auf einem Gasherd Wasser abkochen wollte. Als er kurz ins Haus ging, griffen die Flammen auf die Terrassenüberdachung über und fraßen sich nach oben durch bis ins Hausdach. Die 73 Jahre alte Bewohnerin zog sich eine leichte Rauchvergiftung zu und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Durch den Brand wurde auch das angrenzende Reiheneckhaus in Mitleidenschaft gezogen. 

Alle anderen zu Hause weilenden Bewohner des Reihenhauses konnten ihre Wohnungen unverletzt verlassen. Es wird nicht ausgeschlossen, dass ein Defekt an der Gasleitung zum Herd die Brandursache setzte. Die Ermittlungen dauern an.

Auch interessant

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare