Widerstand

Reichsbürger verletzten Polizisten in Erlenbach

+
Symbolbild.

So ein Theater wegen eines neuen Stromzählers?

Da mehrere Personen am Donnerstagvormittag verhindern wollten, dass Angestellte eines Energieversorgungsunternehmens ein Grundstück in der Straße "In den Lachen" in Erlenbach betreten, kam es zu einem größeren Polizeieinsatz. 

Auf dem Anwesen stand die Installation eines neuen Stromzählers an. Doch trotz eines richterlichen Beschlusses verweigerte die Anwohnerin dem Gerichtsvollzieher und den Arbeitern den Zugang zum Grundstück. Auf diesem befanden sich circa acht Personen der Reichsbürger- und Selbstverwalterszene, die aggressiv auf die Durchsetzung der Vollstreckungsmaßnahmen reagierten. 

Nach erneuter Rücksprache mit dem Richter betraten die hinzugezogenen Beamten das Grundstück, wobei ein Mann vom Innenbereich aus versuchte, sich gegen das Eingangstor zu stemmen, um den Zutritt zu verhindern. Bei der anschließenden Festnahme leistete er Widerstand. Dabei wurden drei Polizeibeamte leicht verletzt. Die Polizei konnte die Arbeiten des Energieversorgungsunternehmens anschließend auf dem Grundstück gewährleisten.

Mehr Polizei-Meldungen

Schwerer Unfall: Behinderungen im Stuttgarter Berufsverkehr

Versuchter Zigaretten-Automat-Aufbruch: Riesiger Sachschaden!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare