Nach Unwettern

Frau rutscht aus und stürzt mit Hund in reißenden Fluss - Passant rettet sie in letzter Minute

Ein Polizeifahrzeug steht in Schwäbisch-Gmünd (Baden-Württemberg) auf einer Brücke über die Rems.
+
Eine Frau stürzte mit ihrem Hund am Dienstag in die Rems. Ein beherzter Eingriff eines Passanten verhinderte Schlimmeres (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Am Dienstagabend rutschte eine Frau in Schorndorf bei Stuttgart aus und fiel mit ihrem Hund in die Rems. Nur das beherzte Eingreifen eines Passanten konnte Schlimmeres verhindern.

Schorndorf - Beim Wetter in Deutschland* bildeten sich in den vergangenen Tagen immer wieder heftige Gewitter. Besonders in Süddeutschland kam es dadurch zu Überschwemmungen, entwurzelten Bäumen und einer Vielzahl an Rettungseinsätzen. Das Unwetter, das am Montagabend über Baden-Württemberg und die Region Stuttgart hinwegfegte nahm ganz besonders zerstörerische Ausmaße an. Aber auch am Dienstag fiel vielerorts teilweise starker Niederschlag in Deutschland*.

Auch in der Region der Landeshauptstadt Stuttgart* kam es am Dienstagnachmittag erneut zu starken Regenfällen und kräftigen Windböen. Das wurde beinahe einer Frau aus Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) zum Verhängnis, als sie am Abend mit ihrem Hund spazieren ging. Laut der zuständigen Polizei Aalen rutschte die 52-Jährige auf dem nassen Weg aus und fiel mitsamt ihrem treuen Begleiter in die Rems. Ein Passant rettete die Beiden in letzter Minute.

Region Stuttgart: Rems wird beinahe zur Todesfalle - beherzter Passant eilt zur Rettung

Die heftigen Unwetter der vergangenen Tage brachten auch massive Wassermengen in Form von Starkregen mit sich. Durch die Wassermassen stieg beispielsweise auch der Pegel des Neckar an, der Schiffsverkehr auf dem Fluss, der auch durch Stuttgart fließt, steht seitdem still. An der Rems droht dagegen bereits seit einigen Jahren Hochwassergefahr, heißt es auf der Seite der Freiwilligen Feuerwehr Lorch. Deshalb habe man bereits Gegenmaßnahmen eingeleitet. Die Kombination aus vom Regen nassem Weg und einer starken Strömung der Rems durch die Wassermassen, führten am Dienstagabend in Schorndorf beinahe zur Tragödie.

Die Frau sei mit ihrem Hund gegen 21.45 Uhr entlang des Flusses unterwegs gewesen, als sie ausrutschte und in die Rems fiel, heißt es im Polizeibericht. Um nicht von der Strömung mitgerissen zu werden, hielt sich die Frau an Sträuchern am Flussrand fest. Vorbeikommende Passanten hörten die Hilfeschreie der 52-Jährigen. Ein 68-Jähriger wurde zum Retter in dem er in letzter Minute eingriff und die Frau und ihren Hund aus dem Fluss rettete. Nach Angaben der Polizei Aalen wurde die 52-Jährige anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie blieb nach bisherigem Kenntnisstand jedoch unverletzt.

Einem Falken wurde im US-Bundestaat Washington vor einigen Tagen ebenfalls ein Fluss um ein Haar zum Verhängnis. Der Greifvogel geriet beim Durchflug unter einer Brücke zu tief und fiel in den Fluss. Ein Video zeigt, wie der Falke im Wasser gegen lauernde Welse kämpft*, die Feuerwehr rettete ihn im letzten Moment. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema