Herrliche Bildergalerie!

So schön ist die Region in der Winterzeit

1 von 45
Los geht's in Bad Rappenau mit einer wunderschönen Kulisse: An diesem Plätzchen fand unter anderem die Landesgartenschau 2008 statt. Kein Wunder: Bei dieser harmonischen Umgebung fühlt man sich wohl!
2 von 45
Trotz strahlender Sonne friert der See an manchen Stellen schon ein.
3 von 45
Aber in Bad Rappenau gibt's auch im Dezember noch Herbst-Feeling: Trotz der kahlen Bäume bringen die farbigen Blätter und Hecken eine schöne Atmosphäre mit sich.
4 von 45
Eine Mischung aus Herbst und Winter: Die letzten Blätter fallen von dem Bäumen. Auf dem Boden angekommen, dauert es nicht lang bis sie mit Eis bekleidet sind.
5 von 45
Dieser Torbogen führt in die prachtvolle Innenstadt von Bad Wimpfen - hindurchgehen lohnt sich auf jeden Fall! 
6 von 45
Durch die Altstadt gelangt man zur wunderschöne Parkanlage. Diese lädt nach einem (Winter-)Spaziergang zum Verweilen ein.
7 von 45
So schön bunt - und das im Winter! So ist die graue Stimmung doch gaaanz schnell vergessen.
8 von 45
Hach! Der Ausblick, der von der Kaiserpfalz aus genossen werden kann: einmalig!
9 von 45
Der Ausblick bietet zum Beispiel eine tolle Sicht auf den Neckar, auf das Heilbronner Industriegebiet und Grünanlagen.
  • schließen

Kurz-Trip durch die Region: Solch wunderschöne und einzigartige Fleckchen gibt es nur bei uns zu erkunden!

Es gibt unzählig schöne Orte zu entdecken - egal ob Seen, Wälder, Burgen, oder Schlösser. Und das definitiv auch in der Winterzeit! Eins steht dabei fest: Unsere Region ist einzigartig.

Auf der einen Seite die belebten Innenstädte mit festlichen Weihnachtsmärkten und den Einkaufspassagen voll Menschenmassen, die alle das gleiche Ziel haben: Weihnachtsgeschenke besorgen. Der wohlriechende Duft von Bäckereien, Restaurants und Imbissbuden, belebter Verkehr - ab und zu eine Baustelle. Man ist nie allein.

Was findet ihr in der Region am schönsten?

Den Kontrast hierzu bilden stille Berge und Wälder, in denen höchstens mal ein Vogelzwitschern oder das knarren eines Astes zu hören ist. Ein Blümchen hier und da - die letzten Blätter, die von den Bäumen fallen. Aussichten, die das Herz aufgehen lassen. Zeit für die Seele. 

Beide Komponenten haben ihre Vorzüge - vor allem in der Weihnachtszeit hat die Region einen ganz besonderen Charme.

Von Laura Ziegler

Mehr zum Thema:

Pflegefehler: Schmetterlingsorchidee gut durch den Winter bringen

Vorsicht: Die Sünden beim Eiskratzen

Vögel füttern im Winter: Mehrere Futterstellen sind besser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare