In Eppingen

Promille-Raser flieht halsbrecherisch vor der Polizei

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Mann muss nach der Fahrt eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Viel zu viel Alkohol im Blut - und dann auch noch halsbrecherisch unterwegs! Gefährdete Fußgänger sowie der Fahrer eines vermutlich grauen Mercedes-Benz werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eppingen zu melden. Der Grund: Der Fahrer eines schwarzen Skoda sollte am Sonntagabend gegen 18.25 Uhr im Bereich des Kraichgaustadions einer Kontrolle unterzogen werden. Erste Anhalte-Zeichen der Polizeibeamten ignorierte der Fahrer aber und fuhr stattdessen mit weit über 100 km/h durch die Waldstraße in Richtung Stadtmitte.

Hierbei interessierten ihn weder Zone-30-Bereiche noch sonstige Vorfahrtsregelungen. Die Flucht ging weiter über die Fischweiher-, Langenberg-, Hotschenberg-, Otto-Hahn-, Heilbronner- und die Lanzstraße, wo der Fahrer entgegen der Fahrtrichtung einfuhr und schließlich in die Verlängerung der Scheuerlesstraße einfuhr und dort seinen Wagen stoppte. Der Mercedes wurde im Bereich der Otto-Hahn-Straße gefährdet, entlang der Strecke befanden sich zudem mehrere Fußgänger.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 2,26 Promille. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Das Polizeirevier Eppingen ist für die Geschädigten unter der Telefonnummer 07262/60950 erreichbar.

Auch interessant

Durch Pfedelbach: Mann liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare