Fast zwei Promille

Unfall auf B19: Suff-Fahrer schleudert in Lkw

+
Symbolbild
  • schließen

Bei Gaisbach gab es auf der B19 einen heftigen Unfall. Der Grund: Alkohol!

Am Donnerstagabend gab es bei Gaisbach einen Unfall, infolgedessen die Fahrbahn knapp fünf Stunden gesperrt werden  musste. Aber warum? Der Grund war wohl Alkohol. Ein 32-jähriger Mann fuhr mit seinem Audi die B19 von Künzelsau in Richtung Gaisbach. Auf der zweispurigen Fahrbahn überholte der 32-Jährige ein Fahrzeug. Dann passierte es: Auf Grund deutlich überhöhter Geschwindigkeit kam er von der Fahrbahn ab - und schleuderte frontal in einen entgegenkommenden Lkw!

B19: Unfall-Fahrer hatte fast zwei Promille

Der Sattelzug kam bei dem Unfall ebenfalls ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er mit der Leitplanke. Daraufhin war die Fahrbahn vollständig gesperrt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamte bei dem Audi-Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Allkotest bestätigte den Verdacht, der Fahrer hatte fast zwei Promille. Eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins waren die sofortige Folge.

Hoher Schaden nach Unfall auf B19

An dem Lkw entstand ein Schaden von zirka 50.000 Euro. Der Schaden an dem Audi wird mit 60.000 Euro angegeben. Durch den Unfall wurden weiterhin sechs Leitplankenteile beschädigt. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Reinigungsarbeiten musste die Fahrbahn bis 04.00 Uhr voll gesperrt bleiben.

Mehr Polizei-News

Die Polizei kontrolliert einen 28-Jährigen und findet einen Schlagring und Drogen.

Ein Kind hat mit seinen Freunden auf dem Parkplatz einer Kirche gespielt. Dann wird das Kind plötzlich von einem Luftdruckgewehr getroffen!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare