10.000 Euro Sachschaden

Glück im Unglück: Flugzeug-Notlandung im Weizenfeld

+
  • schließen

Er flog über Gemmingen - plötzlich fiel der Motor seines Ultraleichtflugzeugs aus. Zum Glück ging diese Notlandung nochmal gut.

Weitaus Schlimmeres hätte einem 58-Jährigen am Montag in Gemmingen passieren können. Der Motor seines Ultraleichtflugzeus ging aus und er musste eine Notlandung hinlegen, die zum Glück noch gut ausging.

Am Vormittag flog er gerade über dem Gemminger Gewann Schmalbach, dann der Schock: Plötzlich fällt der Motor aus! Eigentlich wollte der Pilot auf einer Wiese notlanden. Doch diese verfehlte er laut seinen Angaben wegen wechselnder Windverhältnisse. Also landete er im Weizenfeld - durch den Widerstand des dicht stehenden Weizens kippte das Ultraleichtflugzeug nach vorne.

Glück im Unglück: Der Pilot blieb unverletzt - am Fluggerät entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Als Ursache für den Ausfall des Motors wird ein technischer Defekt angenommen.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Zwei Verletzte: Messerkampf in Obersulm beschäftigt die Polizei

Mulfingen: 21-Jähriger wird bei Überschlag mit Auto schwer verletzt

Betrunken am Steuer: Mann setzt noch einen drauf

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare