Einfach nur dreist

Jetzt geben sie sich als Neffen aus: Unbekannter fordert 70.000 Euro

+
Symbolbild.
  • schließen

Vorsicht vor vermeintlichen Verwandten, die immens hohe Geldbeträge fordern.

Unfassbar dreist! In der Region versuchen Trickbetrüger momentan erneut, an Geld zu kommen. Erst am Dienstag passierte dies einem Rentner in Bad Rappenau. Der fiel beinahe darauf herein.

Am Nachmittag erhielt der 75-Jährige einen Anruf von einem Unbekannten. Dieser gab sich ihm gegenüber als seinen Neffen "Achim" aus und forderte Geld: Für den Kauf einer angeblichen Immobilie gab er vor, 70.000 Euro zu benötigen.

Zuerst schenkte der Senior dem Anrufer Glauben und fiel beinahe auf ihn herein. Er ging zur Bank, um dort eine größere Summe Bargeld abzuheben. Das Schlimmste konnte aber zum Glück noch verhindert werden. Zwischenzeitlich hatten sich nämlich Verwandte eingeschaltet und ein Bankangestellter informierte die Polizei.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Völlig grundlos: Mann verprügelt Duo vor Diskothek

Hinweise gesucht: 15-Jährige in Heilbronn im Bus sexuell belästigt

Dreister Betrug: Vorsicht, wenn die Polizei anruft!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare