Unterwegs mit 2,4 Promille

Betrunkener Pkw-Fahrer übersieht Motorradfahrer - und lässt ihn nach Unfall verletzt zurück

+
Symbolbild
  • schließen

Verkehrsteilnehmer beobachten den Unfall und alarmieren sofort die Polizei.

Am Donnerstagvormittag wurde ein junger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall bei Künzelsau-Belsenberg schwer verletzt. Gegen 11.25 Uhr war der 19-Jährige mit seinem Leichtkraftrad auf der B19 in Richtung Belsenberg unterwegs. 

Ein Autofahrer, der auf der Belsenberger Straße von Nagelsberg her kommend fuhr, wollte zu diesem Zeitpunkt nach links auf die B19 einfahren. Dabei übersah er offensichtlich den bevorrechtigten Motorradfahrer. Der 19-Jährige versuchte noch, eine Kollision mit dem Opel Tigra des 70-Jährigen zu vermeiden, bremste seine Maschine stark ab und zog nach links. Dennoch wurde er von dem Auto erfasst und stürzte. 

Polizei Heilbronn: Unfallflucht nach Crash mit Motorrad

Während er mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn liegen blieb, fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Verkehrsteilnehmer hatten den Unfall jedoch beobachtet und die Polizei alarmiert. Der Opel-Fahrer konnte deshalb nach den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wenig später angehalten und kontrolliert werden. Dabei stellte sich heraus, dass der 70-Jährige stark alkoholisiert war. Leere Weinbrandflaschen wurden in seinem Fahrzeug aufgefunden. 

Unfallflucht bei Künzelsau: Verursacher sturzbetrunken

Ein bei dem Mann durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von über 2,4 Promille. Blutproben bei ihm wurden angeordnet und sein Führerschein einbehalten. Der verletzte Motorradfahrer wurde unterdessen in ein Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen war Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstanden.

Mehr Polizeimeldungen

Erschreckend: Gewalt gegen Polizisten steigt deutlich an

Weitere Vandalismusfälle: Einem Buga-Karl wurde der Schädel eingeschlagen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare