Ins Schleudern geraten

Drei Schwerverletzte bei Glätteunfall

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7
  • schließen

Zwei Personen wurde sogar in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. 

Drei Menschen sind beim Zusammenstoß zweier Autos zwischen Obrigheim und Aglasterhausen schwer verletzt worden. Eine 43-Jährige war vermutlich wegen Glätte in einer Kurve mit ihrem Wagen ins Schleudern gekommen, so dass das Auto in einen entgegenkommenden Wagen krachte, wie die Polizei Heilbronn mitteilte. 

Die Frau und eine weitere Person in ihrem Auto wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie kamen ebenso wie der 57-jährige Fahrer des anderen Wagens mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. 

Mehr zum Thema:

Auf Twitter: Polizei macht sich über "Pullermann" lustig

Gefährliche Aktion! Böller sprengt Briefkasten

Von Auto erfasst! Fußgänger schwer verletzt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare