Erde musste abgetragen werden

Lkw kommt von A81 ab und verliert fast 200 Liter Diesel

+
(Symbolbild)
  • schließen

Dieses Malheur des Fahrers hätte schlimme Folgen für die Umwelt haben können. Die Feuerwehr reagierte schnell.

Ein kleines Missgeschick mit großen Auswirkungen: Am Montagvormittag kam ein Lkw zwischen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord von der Fahrbahn der A81 ab und ist in eine Böschung gefahren. Dabei riss der Dieseltank auf, fast 200 Liter Kraftstoff traten ins Erdreich aus. Umgehend rückte die Feuerwehr mit neun Fahrzeugen an. Der ausgelaufene Kraftstoff wurde mit Bindemittel aufgefangen, der Inhalt des zweiten Kraftstofftanks des Lastwagens ausgepumpt. 

Dazu musste die verunreinigte Erde abgetragen werden, um spätere Schäden an der Umwelt zu verhindern. Der beschädigte Lkw wurde unterdessen abgeschleppt. Insgesamt verursachte ein kleine Fehler des 44-jährigen Fahrers somit eine einstündige Sperrung des rechten Fahrstreifens.

Auch interessant

Unfall auf der A81: Motor fliegt über die Fahrbahn

Gegen Baum geprallt: Vater baut besoffen Unfall, dann haut er mit verletztem Sohn (13) ab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare