Zwischen Ilsfeld und Untergruppenbach

Mann verbrannte in Auto: Traurige Wende bei Unfall auf A81?

+
Auf der Autobahn 81 kam es zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. 
  • schließen

Bei einem Unfall auf der A81 zwischen Ilsfeld und Heilbronn-Untergruppenbach verbrannte ein Mann in seinem Auto. Nun könnte es in dem Fall zu einer tragischen Wende kommen.

+++ Update 22. Juli +++ Verdacht auf Suizid

Am Samstagnachmittag kam es gegen 16 Uhr auf der A81 zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Heilbronn/Untergruppenbach zu einem furchtbaren Unfall: Ein Mann schleuderte mit seinem Auto gegen die Mittelschutzplanke und verbrannte im Wagen. Nun könnte es eine weitere traurige Nachricht geben. 

Nach echo24.de-Informationen könnte es sich bei dem Unfall um einen Suizid gehandelt haben. Die Polizei Heilbronn gibt dazu keine offizielle Stellungnahme ab, die Ermittlungen laufen noch. Auf echo24.de-Nachfrage sagte ein Sprecher der Polizei: "Wir gehen eher davon aus, dass es sich um einen Suizid handelt, als um einen Unfall." 

Auch zur Identität des Opfers machte die Polizei bislang keine genaueren Angaben. Aller Voraussicht nach sei aber klar, wer der Mann war.

Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über den Verdacht auf Suizid-Absichten, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

+++ Update 21. Juli +++ Autofahrer in Pkw verbrannt

Zu einem tragischen Geschehen kam es am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der A81 zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Heilbronn/Untergruppenbach. Ein BMW-Fahrer war in Richtung Würzburg unterwegs, als in seinem Fahrzeug ein Brand ausbrach. Das brennende Auto schleuderte quer über die Fahrbahn und prallte gegen die Mittelschutzplanken. Dort kam der BMW dann zum Stillstand. Der alleine in dem Auto sitzende Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig aus dem BMW gerettet werden und verbrannte.

Die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Umstände des Geschehens dauern an. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Die Identität des Mannes steht noch nicht definitiv fest. Infolge von Sperrungen sowie Reinigungsarbeiten bildeten sich in beiden Fahrtrichtungen Staus, wobei der Stau in Fahrtrichtung Würzburg bis zu 9 Kilometer betrug. Gegen 21 Uhr war die Unfallstelle gereinigt und wieder uneingeschränkt befahrbar.

Auf der Autobahn 81 kam es zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. 

+++ Ursprungsmeldung 20. Juli, 16.41 Uhr +++

Tödlich endete ein Unfall am Samstag auf der A81. Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Untergruppenbach in die Mittelleitplanke. Das Fahrzeug fing in der Folge Feuer, der Fahrer konnte nicht mehr aus dem Auto gerettet werden und verbrannte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare