Zwischen Bad Rappenau und Untereisesheim

Lkw-Unfall auf der A6: Aufwendige Bergung führt zu kilometerlangem Stau

+
(Symbolbild)
  • schließen

Neue Erkenntnisse: Polizei vermutet, dass die Ursache für den Unfall auf der A6  gesundheitliche Probleme des Fahrers waren.

+++ Update 13.30 Uhr +++ 

Nach dem Unfall am Donnerstagmorgen auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Untereisesheim in Fahrtrichtung Nürnberg bildete sich ein fast 20 Kilometer langer Stau. 

Das ist passiert: Ein Zeuge meldete der Polizei einen in Schlangenlinien auf der Autobahn fahrenden Sattelzug. Der Anrufer folgte dem Lkw von Hockenheim bis zu einer Baustelle in Höhe von Bad Rappenau. Dort teilt sich die Fahrbahn vor der Baustelle für den Verkehr in Richtung Nürnberg. In der Mitte wurde eine Leitplanke als Fahrbahnteiler installiert, auf die der Lkw prallte und so zum stehen kam. Auf dem Auflieger wurde ein tonnenschwerer Betonklotz transportiert. Daraufhin war nur noch eine der drei Fahrspuren befahrbar. 

Es gab keine Hinweise auf Alkohol- oder Drogeneinfluss bei dem Fahrer. Die Polizei geht daher von gesundheitlichen Problemen aus. Der Mann erlitt keine Verletzungen, kam jedoch trotzdem in eine Klinik. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Aufgrund der aufwendigen Bergung, wurden zwei Fahrstreifen bis in die Nachmittagsstunden blockiert.

+++ Ursprungsmeldung 9.44 Uhr

Geduld ist am Donnerstag auf der A6 gefordert. Dort ereignete sich am Donnerstag zwischen Bad Rappenau und Untereisesheim ein Unfall mit einem Lastwagen im Baustellenbereich. Nach ersten Informationen der Polizei soll der Lkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Absperrung geprallt sein. 

Dadurch blockierte der Laster zwei Fahrspuren. Bis 7 Uhr war die Strecke in Richtung Heilbronn sogar voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten werden noch einige Zeit andauern. Die Polizei empfiehlt, die Strecke zu meiden. 

Auch interessant

Einbruch bei Heilbronner Juwelier: Täter auf der Flucht

Verdächtiger Gegenstand: Heilbronner Allee am Maifeiertag vorübergehend gesperrt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare