Bundespolizei hat Ermittlungen aufgenommen

Sitze in S-Bahn mit Nadeln präpariert – zwei Verletzte

+
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.
  • schließen

Zwei Reisende wurden durch Nadeln auf den Sitzen einer S-Bahn verletzt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Bislang unbekannte Täter haben drei Sitzplätze in einem Viererabteil einer S-Bahn der Linie S1 von Stuttgart in Richtung Herrenberg mit insgesamt drei Nähnadeln präpariert, wie die Polizei berichtet. Eine 64-jährige Reisende sowie ein 51-Jähriger setzten sich kurz vor dem Halt in Stuttgart-Vaihingen auf die Nadeln mit einer Länge von 4,5 Zentimeter und verletzten sich hierdurch leicht. 

Alarmierte Bundespolizisten trafen vor Ort einen 36-Jährigen an, der ebenfalls eine Nadel auf dem Sitz bemerkte, sich jedoch nicht daraufsetzte. Die Bundespolizei hat nun die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Auch interessant

In Heilbronn-Böckingen: Streit endet in schlimmer Schlägerei

Unglaubliche Geschichte aus Heilbronn: Mann holt sich Anzeigen quer durchs Gesetzbuch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare