Drogen in Wohnung

Polizei will entlaufenen Hund zurückbringen und macht unerwartete Entdeckung

+
(Symbolbild)
  • schließen

In Stuttgart haben die Beamten wieder einmal ihre Spürnasen unter Beweis gestellt. 

Eigentlich wollte die Polizei in Stuttgart nur einen entlaufenen Hund nach Hause bringen. Als der 33-Jährige Besitzer des Hundes aber die Tür öffnete, hatten die Beamten dann aber ebenfalls eine gute Spürnase: es roch aus der Wohnung stark nach Marihuana. 

Bei der anschließenden richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten neben rund 250 Gramm Marihuana und knapp 30 Gramm Kokain, auch über 4.800 Euro mutmaßliches Dealergeld. Der Mann wurde daraufhin festgenommen. 

Auch interessant

Gewalttat: Mann bricht seiner Partnerin mit Kopfstoß die Nase

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare