Baustelle übersehen

Kurios! Autofahrer fährt sich in frischem Beton fest

+
Der Audi A1 sinkt im frischen Beton auf einer Baustelle in Stuttgart ein.
  • schließen

Das Auto sank sofort in den noch frischen Baustoff ein.

Ein 57-Jähriger ist in Stuttgart mit seinem Auto in den frisch eingegossenen Beton einer Baustelle geraten. Der Wagen sank am Montag 20 Zentimeter tief in den Beton und musste von einem Abschleppwagen aus dem schnell härtenden Baustoff gezogen werden, wie die Polizei mitteilte. 

Im Stadtteil Bad Cannstatt fanden demnach Bauarbeiten am Gleisbett der Stadtbahn statt. Wegen des Baustellenverkehrs war eine Absperrung in Richtung Gleisbett geöffnet. Das erkannte der Autofahrer jedoch nicht und fuhr in die Baustelle. Offenbar wegen geparkter Fahrzeuge musste er nach 50 Metern ausweichen und geriet in den Beton. 

Da der Baustoff noch frisch war, konnte er wieder geglättet werden, hieß es. Ob am Auto ein Schaden entstand, war zunächst unklar.

Auch interessant

In Heilbronn: Erst kleines Geschäft, dann große Probleme

Junge (6) wird stundenlang vermisst - wo er dann gefunden wird, ist kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare