Auf Gegenfahrbahn geraten

Frontalcrash auf gerader Strecke – zwei Schwerverletzte bei Schwäbisch Hall

+
(Symbolbild)
  • schließen

Sogar der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Ein schlimmer Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 7:38 Uhr auf der Kreistraße zwischen Kupferzell und Schwäbisch Hall. Ein 18-Jähriger war kurz nach der Abzweigung Wackershofen am Beginn einer Geraden aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Audi eines 20-Jährigen zusammen.

Durch den Zusammenprall wurde der Audi-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik. Auch der 18-Jährige trug schwere Verletzungen davon, wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Die Kreisstraße war nach dem Unfall komplett gesperrt. Kurz vor 10 Uhr konnte die Fahrbahn dann wieder freigegeben werden.

Auch interessant

Nicht erlaubt: Kleines Auto wird große Fracht los

Wutausbruch: Mann rastet bei Festnahme aus - und tritt Scheibe am Streifenwagen ein

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare