Mehrfach geblitzt

Raser mit Helm im Auto unterwegs - die Polizei kommt ihm dennoch auf die Spur

+
(Symbolbild)
  • schließen

Der Mann war mit bis zu 190 Stundenkilometern innerorts unterwegs, wurde mehrfach geblitzt. So kam ihm auch die Polizei letztlich auf die Schliche. 

Mit einer saftigen Strafe muss ein Raser rechnen, den die Karlsruher Polizei anhand verschiedener Blitzer-Fotos identifiziert hat. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch war der 22-Jährige am frühen Morgen des 3. Februar über Stunden mit einem Mietwagen mit Braunschweiger Kennzeichen durch Karlsruhe gerast - er saß dabei mit Motorradhelm und -handschuhen am Steuer. 

Die Auswertung stationärer Geschwindigkeitsanlagen ergab, dass der Mann mehrfach mit doppeltem oder dreifachem Tempo unterwegs war als erlaubt. Zwischen 2.57 Uhr und 8.42 Uhr wurden über 20 Verstöße notiert. Der gemessene Spitzenwert lag bei 190 Stundenkilometern.

Raser in Karlsruhe unterwegs: Drogen im Spiel?

Um 4.20 Uhr forderte er der Polizei zufolge in der Innenstadt eine Autofahrerin mit Gesten zu einem Rennen auf. Die Polizei geht davon aus, dass der Raser an jenem Morgen sein Unwesen auch im Bereich Baden-Baden trieb. Sie sucht weitere Zeugen. 

"Der Mann wurde ermittelt", so ein Polizeisprecher. Er ist auf freiem Fuß, muss aber mit einer Strafanzeige, einem mindestens mehrmonatigen Fahrverbot und mehreren hundert Euro Bußgeld rechnen. Ihm drohen möglicherweise auch Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung. Unklar ist, ob Drogen oder Alkohol im Spiel waren.

Auch interessant

Automaten gesprengt: Bande in Heilbronn unterwegs

Wahnsinn in Heilbronn: Drei Männer, über neun Promille

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare