Illegaler Tiertransport

Polizei befreit vier Hunde aus Kleinbus

+
Kaum Platz: Die Polizei entdeckte vier Hunde in einem Kleintransporter.
  • schließen

Die Tiere waren in kleinen Boxen eingesperrt und hatten wohl auch kein Wasser. 

In einem Kleinbus haben Polizeibeamte vier Hunde in schlechter Verfassung gefunden. Die Tiere wurden beschlagnahmt, wie die Behörde am Montag mitteilte. Gefunden wurden die Tiere bei einer Fahrzeugkontrolle in Pforzheim. Dabei sei der Kleinbus aus Rumänien zunächst vor allem wegen möglicher technischer Mängel kontrolliert worden.

Als die Spezialisten der Verkehrspolizei das Gespann am Freitag genauer überprüften, fielen die Vierbeiner auf. Die Tiere seien schlecht gepflegt gewesen, das von den Beamten gereichte Wasser sei von den Hunden "gierig und dankbar" aufgenommen worden. Gegen den Fahrer des Kleinbusses wird ermittelt. Er steht im Verdacht, illegale Beförderungen für Geld zu unternehmen.

Auch interessant

Sanitäterinnen bedrängt: Autofahrer schweigt zu Vorwürfen

Nur wegen Zigaretten: Überfall mit Waffe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare