Lange Liste an Anzeigen

Mann kauft Auto - jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn!

+
(Symbolbild)
  • schließen

Alles begann mit einem Autokauf, doch dann wird die Geschichte richtig kurios. 

Eine längere Liste an Anzeigen kommt demnächst auf einen 32-Jährigen zu. Der Mann kaufte am vergangenen Freitagabend von einem Bekannten ein Auto. Der Kauf wurde ordentlich begossen. Während der Feier bekamen die Beteiligten dann Hunger, weshalb der 32-Jährige mit seiner Neuerwerbung losfuhr, um etwas zu besorgen.

Mann zündet Fahrzeug an um Unfallspuren zu beseitigen

Die Fahrt endete zunächst an einem Zaun beim Öhringer Römerbad. Vermutlich um Spuren zu verwischen fuhr er den VW Polo dann auf einen Parkplatz in der Nähe des Neumühlsees und zündete ihn an. Den Brand bemerkte offenbar niemand, der Wagen brannte vollständig aus. Die Polizei ermittelte den jungen Mann trotz Unfallflucht und Brandstiftung. Die Beamten stellten fest, dass dieser unter alkoholischer Beeinflussung stand und schon lange keinen Führerschein mehr hat.

Das Auto, das er gekauft hatte, wurde vor einigen Tagen entstempelt, weil der Versicherungsschutz fehlte. Gegen den Mann wird nun ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Brandstiftung, Unfallflucht und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Auch interessant

Frontalcrash: Fünf Verletzte nach Unfall bei schlechtem Wetter

Auseinandersetzung: Mann mit Kopf voraus durch Fensterscheibe geworfen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare