Von Leonbronn in Richtung Zaberfeld

29-Jähriger verliert Kontrolle über Transporter - und schleudert gegen einen Baum

+
Symbolbild
  • schließen

Das Auto bleibt schließlich entgegen der Fahrtrichtung stehen. Der Fahrer erleidet schwere Verletzungen und muss ins Krankenhaus gebracht werden.

Schwere Verletzungen erlitt ein Transporterfahrer bei einem Unfall am Montagmorgen. Der 29-Jährige fuhr kurz nach 8 Uhr mit seinem Opel Vivaro von Leonbronn in Richtung Zaberfeld, als der Wagen vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit in einer Rechtskurve auf den rechten Seitenstreifen geriet. 

Zwischen Leonbronn und Zaberfeld: 29-Jähriger verliert bei Unfall die Kontrolle über seinen Pkw

Als der Fahrer gegenlenkte, schleuderte der Wagen nach Angaben der Polizei Heilbronn nach links und prallte dort gegen ein Verkehrszeichen sowie einen Baum. Anschließend schleuderte der Vivaro zurück auf die Straße und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen. Der Verletzte musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Auch interessant

Alle Polizei-News gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare