Keinen Helm getragen

Radfahrer in Zaberfeld lebensgefährlich verletzt

+
Symbolbild
  • schließen

Ein Radfahrer stürzte in Zaberfeld und verletzte sich schwer.

Mit schwersten Verletzungen musste am Sonntagnachmittag ein Radfahrer mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Der Grund: Er war mit seinem Pedelec in der Zaberfelder Kürnbacher Straße gestürzt. Der Mann war gegen 15.55 Uhr die abschüssige Straße in Richtung der Ortsmitte unterwegs. Hierbei rutschte ihm vermutlich auf einem nassen Gullideckel sein Fahrrad weg. Der Radler schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Das Problem: Er trug keinen Helm und verletzte sich hierbei lebensgefährlich.

Auch interessant: 

Nasse Fahrbahn! Audi kracht nach Dreifach-Crash in Baum

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare