Mehr als 50 Mann im Einsatz

Frontaler Zusammenstoß: Auto überschlägt sich mehrfach!

+
Um die Insassen aus dem Golf zu retten, musste die Feuerwehr das Dach des Autos abtrennen.
  • schließen

Die Trümmer flogen zum Teil 150 Meter weit.

Gegen 12.30 Uhr kam es gestern auf der L549 bei Eschelbronn zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zwischen einem Dacia und einem Golf.

Nach ersten Information kam eine Fahranfängerin mit ihrem Dacia in einer langgezogenen Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache in die Gegenfahrbahn. Dort stießen beide Autos seitlich frontal zusammen. Durch die erhebliche Wucht des Aufpralls wurde die Fahranfängerin mit ihrem Auto herumgeschleudert, überschlug sich dabei mehrfach und kam 100 Meter weiter auf der Beifahrerseite liegend zum Stehen. Die junge Frau konnte über die Heckklappe gerettet werden.

Der Dacia geriet aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Heftiger Unfall: Feuerwehr trennt Dach von Golf ab

Beim Golf trennte die Feuerwehr das Dach ab um den Fahrer und seine Beifahrerin aus dem Fahrzeug zu retten. Auf der L549 lagen die Trümmer- und Fahrzeugteile auf einer Strecke von 150 Metern über die Fahrbahn verteilt.

Die Fahranfängerin und ihr Auto wurden durch die Wucht herumgeschleudert.

Während der Unfallaufnahme kamen Angehörige der Fahranfängerin, die in unmittelbarer Nähe wohnen, an die Unfallstelle und mussten von einem Notfallseelsorger betreut werden. Es waren drei Wehren mit rund 50 Mann im Einsatz, da zunächst nicht klar war, wo sich der Unfall genau ereignet hatte. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Auch interessant

Polizei sucht Jungen: Von Elfjährigem fehlt jede Spur

Überfall: Polizei sucht mit Hubschrauber nach Täter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare