Zeugen gesucht

Unfassbar dreist! Busfahrer filmt Kind nach Unfall und fährt weiter

+
Symbolbild
  • schließen

Ein 9-jähriger Junge ist in Bad Friedrichshall am Dienstagmorgen durch einen rückwärts fahrenden Bus verletzt worden.

Wie mega dreist war das denn? Ein 9-jähriger Junge ist in Bad Friedrichshall am Dienstagmorgen durch einen rückwärts fahrenden Bus verletzt worden. Aber: Der Knaller kommt noch! Der junge Fahrradfahrer war gegen 7 Uhr auf der Marienstraße in Fahrtrichtung Römerstraße unterwegs. An einer Kreuzung wollte er nach links in Richtung Grundschule Jagstfeld abbiegen, musste aber aufgrund des Verkehrs warten. 

Vor ihm befand sich der Bus eines unbekannten Unternehmens, der plötzlich rückwärts fuhr. Der 9-Jährige konnte nicht schnell genug ausweichen und stürzte bei der Kollision zu Boden. Hierbei wurde der Junge leicht verletzt. Nach Angaben des Kindes stieg der unbekannte Busfahrer aus und stellte das Fahrrad zur Seite. Dann nahm er sein Smartphone in die Hand und filmte das Kind, während er es zu Verletzungen befragte. 

Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Da der Junge unter Schock stand, machte er zunächst keine Verletzungen geltend. Der unbekannte Busfahrer setzte sein Fahrt fort. Dieser wird beschrieben als circa 170 Zentimeter groß, schlank mit weißem lichten Haar und einer Brille. Nach dem Vorfall sprachen drei unbekannte Frauen den Jungen an und erkundigten sich nach seiner Gesundheit. Dabei handelte es sich um zwei Fahrgäste aus dem Bus und eine Passantin. 

Das Polizeirevier Neckarsulm bittet die Frauen sich als Zeuginnen unter der Telefonnummer 07132/9371-0 zu melden. Auch Personen, die Hinweise auf den Busfahrer oder den Bus geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Mehr Polizei-News

Beilstein: Darum steht hier ein weißer BUGA-Zwerg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare