Fünfeinhalb Jahre

Schwerer sexueller Missbrauch! Haftstrafe für Kita-Azubi

+
Symbolbild
  • schließen

Über zwei Jahre hinweg soll ein 21-Jähriger Kleinkinder sexuell missbraucht haben. Nun wurde er verurteilt.

Nach sexuellem Missbrauch von Kleinkindern in einer privaten Kita in Schwieberdingen bei Ludwigsburg ist ein 21-Jähriger zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Stuttgart sprach ihn am Dienstag unter anderem des schweren sexuellen Missbrauchs von mehreren Kindern und des Herstellens von kinderpornografischen Schriften schuldig. 

Laut Anklage hat sich der ehemalige Praktikant und Azubi zwei Jahre lang an Kindern vergriffen, die alle nicht älter als drei Jahre waren. Nach Angaben des Gerichts filmte und fotografierte er die Handlungen zum Teil. Die Taten hatte er zugegeben.

Der Prozess wurde fast komplett nichtöffentlich geführt. Auch zur Urteilsverkündung war die Presse nicht zugelassen. Dies sei "im Interesse des Heranwachsenden geboten", begründete das Gericht.

Auch interessant: 

Drama auf der A6! Mann muss zusehen, wie seine Hunde im Auto verbrennen

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare