Biker reagiert aggressiv

Flucht vor Polizei: Rad-Rowdy stürzt und demoliert Pkw

+
Symbolbild.
  • schließen

Weinsberger Polizei sucht nach Kollision mit Pkw einen Rüpel-Radfahrer.

Mit einer eher ungewöhnlichen Kollision zwischen ein Rowdy-Radfahrer und einem Pkw beschäftigt sich derzeit die Weinsberger Polizei. Der 40-jährige Fahrer eines VWs befuhr dabei am Mittwoch, gegen 18.20 Uhr die Happenbacher Straße in Fahrtrichtung Heilbronner Straße in Untergruppenbach.

Polizei: Rad-Rowdy reagierte aggressiv

An einer Fahrbahnverengung bemerkte er auf einmal einen direkt neben ihm fahrenden unbekannten Radfahrer. Dieser war aufgrund seiner dunklen Bekleidung und seines nicht beleuchteten Fahrrads kaum zu erkennen.

Der 40-Jährige machte den Unbekannten über sein offenes Beifahrerfenster darauf aufmerksam. Der Radfahrer verstand die Warnung vermutlich falsch und schlug kurz darauf mit seiner Faust auf das Dach des Pkws.

Biker beschädigt den Pkw und flüchtet vor Polizei

Dadurch verlor der Rüpel das Gleichgewicht und stürzte kopfüber von seinem Fahrrad. Durch den Sturz beschädigte er den rechten Außenspiegel des Pkws. Der 40-Jährige wollte daraufhin die Polizei verständigen.

Als der Radfahrer dies jedoch mitbekam, stand er auf, nahm sein Fahrrad und fuhr davon. Der 40-Jährige fuhr ihn bis zu einem Kreisverkehr in der Donnbronner Straße noch hinterher, verlor ihn jedoch dann aus den Augen.

Polizei gibt Beschreibung des Rad-Rüpels

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten oder Hinweise auf den Fahrradfahrer geben können. Es handelt sich um einen etwa 40-jährigen Mann der circa 180 Zentimeter groß ist. Er war dunkel gekleidet und war mit einem schwarzen Mountainbike unterwegs.

Auffällig waren eine schwarze Cap auf seinem Kopf und ein schwarzer Rucksack auf seinem Rücken. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07134 9920 vom Polizeirevier Weinsberg entgegen genommen.

Weitere Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare