Mit 1,2 Promille

Völlig übertrieben! Mann bekommt vier Anzeigen auf einmal

+
Symbolbild
  • schließen

Dieser Mann hat es völlig übertrieben. Der 36-Jährige hat sich vier Anzeigen eingehandelt.

Das war leicht übertrieben! Ein 36-Jähriger aus Pfedelbach muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Besitz von Betäubungsmittel und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Am Dienstag kurz nach 21 Uhr wurde der Polizei ein  Ford zwischen Öhringen und Pfedelbach gemeldet. Das Problem: Das Auto fuhr in Schlangenlinien!

Bei der Überprüfung der Wohnadresse wurde bei dem 36-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Puh! Darüber hinaus ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Und als ob das noch nicht reicht, wurde in seiner Hosentasche Marihuana gefunden. Klar, dass er die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten sollte.

Der 36-Jährige hatte aber wohl noch nicht genug. Auf dem Weg zum Streifenwagen wurde er immer aggressiver und leistete gegenüber den einschreitenden Beamten Widerstand. Nur unter der Anwendung von einfacher körperlicher Gewalt konnte er in den Streifenwagen verbracht werden. Auf ihn kommen nun Anzeigen wegen des Fahrens unter Alkoholeinwirkung und ohne Führerschein, Besitz von Betäubungsmittel und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.

Auch interessant:

Unfall auf A6! Neuwagen-Transporter kracht in anderen Lkw

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare