Adventskranz brennt ab

Mann geht kurz aus dem Haus - bei seiner Rückkehr empfängt ihn die Feuerwehr

+
Sxymbolbild
  • schließen

24-Jähriger muss jetzt mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung rechnen.

Am Sonntagabend fing ein Adventskranz in der Wohnung eines Öhringer Mehrfamilienhauses Feuer. Der 24-jährige Wohnungsinhaber war nur kurz zum Spazierengehen außer Haus und ließ die Kerzen brennen. Er war erstaunt, als er bei seiner Rückkehr auf die Feuerwehr traf.

Feuerwehr löscht den brennenden Adventskranz schnell

Ein aufmerksamer Bewohner hatte die Feuerwehr verständigt, die über den Balkon in die Wohnung eingedrungen war. Glücklicherweise wurde nur der Esszimmertisch, auf dem der Kranz stand, beschädigt. Die Wohnung selbst war lediglich verraucht und etwas verrußt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 5.000 Euro. Der Wohnungsbesitzer muss jetzt mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung rechnen.

Mehr zum Thema

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare