Lappen weg!

Promille-Fahrt endet auf einem Hügel

+
Symbolbild
  • schließen

Blutprobe und Führerschein! Ein Autofahrer musste bei Möckmühl beides abgegeben, weil er von der Straße abgekommen und sich anschließend festgefahren hatte.

Ein 46-Jähriger fuhr mittags mit seinem Auto die Landesstraße 1047 in Richtung Autobahnauffahrt. Da er offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte, ehe er sich ans Steuer seines Mercedes gesetzt hatte, verlor er in einem Kreisverkehr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überfuhr den Bordstein und kam an einem Hügel zum Stehen. Beim Versuch sich aus dieser misslichen Lage zu befreien, fuhr er sich auf dem regennassen Untergrund fest. Bei einer Aufnahme durch die Polizei, stieg den Beamten Alkoholgeruch in die Nase. Ein darauffolgender Test ergab einen Wert von über 1,4 Promille.

Mehr zum Thema: 

In einem Bus: Heftige Teenie-Prügelei in Heilbronn

Einfach so: Vierer-Gruppe verprügelt 22-Jährigen in Heilbronn

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare