Doppel-Unfall

Auto knallt gegen Anhänger, fährt weiter – und in zweiten Anhänger rein

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5
  • schließen

Die Straße war wohl nicht breit genug...

Da waren die Anwohner in Ludwigsburg plötzlich hellwach. Am Sonntagabend kurz vor 22 Uhr knallte plötzlich laut. Ein Peugeot war in der Kreuzstraße in Richtung Oberstenfeld auf ein geparktes Gespann gefahren. Dabei wurde der Anhänger laut Polizei losgerissen und etwa vierzig Meter schräg über die Fahrbahn geschoben.

Der 43-Jährige Verursacher setzte seine Fahrt allerdings unbeirrt fort. Zumindest kurz. Denn nur 80 Meter weiter kollidierte er schließlich mit einem weiteren am Fahrbahnrand abgestellten Anhänger. Das Auto verkeilte sich komplett, jetzt konnte der Mann nicht mehr wegfahren.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei Ludwigsburg fest, dass der 43-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der Peugeot und das Zugfahrzeug des Gespanns waren beide nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Auch interessant

Zu schnell: Audi überschlägt sich auf nasser Fahrbahn

Stark beschädigtes Auto gesucht: Pkw verursacht Crash, schleudert in einen Weinberg - und haut danach einfach ab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare