Zeugen gesucht

Winzer unter Beschuss von Steinewerfern

+
Symbolbild
  • schließen

Nach einem unglaublichen Vorfall am Lauffener Krappenfelsen sucht die Polizei nach einem schwarzen Auto mit Heilbronner Kennzeichen.

Zwei 67 und 49 Jahre alte Männer arbeiteten gegen 16.30 Uhr in einem Weinberg unterhalb der Aussichtsplattform Krappenfelsen, als der schwarze Kleinwagen mit hoher Geschwindigkeit auf dem Weg unterhalb des Weinbergs entlang gerast kam. Der 67-Jährige stellte sich auf den Weg, um den Fahrer des Autos zu stoppen. Dieser hielt tatsächlich kurz an, fuhr dann aber weiter. 

Nach etwa 30 Metern hielt er wieder an. Der Beifahrer beugte sich aus dem Fenster und rief den Weinbergarbeitern Beleidigungen zu. Eine Viertelstunde später standen zwei Männer oberhalb des Weinbergs und warfen mehrere faustgroße Steine nach den Winzern. Einer der Steine schlug in der Nähe eines Arbeiters ein. Danach flüchteten die Unbekannten zu einem Auto. 

Da es sich wieder um einen schwarzen Kleinwagen handelte, geht die Polizei davon aus, dass es dieselben Männer wie beim ersten Vorfall waren. Außer den beiden Tatverdächtigen saß eventuell noch eine dritte Person auf der Rückbank des Wagens. Wer Hinweise auf das kleine Auto oder dessen Insassen geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07133 2090 mit dem Polizeirevier Lauffen in Verbindung zu setzen.

Auch interessant: 

Am Klosterhof: Betrunkener dreht durch

Zeugen gesucht! Aggro-Schläger attackiert 19-Jährigen

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare